Sie wollen sich die Flexprämie sichern?

Sie möchten Zusatz-Einnahmen durch Stromhandel erzielen?

Nutzen Sie JETZT die Flexibilisierung als Investition in Ihre Zukunft!

Wir beraten Sie gern, einfach bei Anfragefeld melden!

Umstieg auf eine zukunftsorientierte Flexibilisierung mit Nutzung der Flexprämie

Zahlreiche Betreiber haben bereits in die Flexibilisierung investiert und sich die Flexprämie gesichert.

Andere fahren schon flexibel und sind erstaunt, was durch Zusatzeinnahmen mit dem Stromhandel möglich ist.

 

"Die Kombination von Fahrplanfahren mit SRL und PRL hat die Erlöse auf über 3,5 ct/kWh steigen lassen.
Ein klasse Ergebnis!"

So Thorsten Sturm von der BGA in Obernzenn

 

Einige Betreiber sind noch in der Überlegung bzw. Planung einer Überbauung, um Ihre Anlage fit zu machen für die nachsten 10 Jahre oder sogar darüber hinaus (Stichwort Ausschreibungen).

 

Eins vorab, die Flexibilsierung klingt erst einmal kompliziert, jedoch ist Sie das nicht.

Denn mit der Steuerung der flexiblen Fahrweise und dem gesamten Stromhandel haben Sie als Betreiber selbst nichts zu tun. Das erledigen wir von e2m als professioneller Stromhändler für Sie.

Für Sie bleibt es bei der Herstellung einer technischen hohen Betriebsbereitschaft Ihrer Biogasanlage.

Neu ist dabei lediglich die BHKW - Überbauung und Regelbarkeit über die Gasspeichermenge.

So auch Stefan Brand mit seiner Biogasanlage nach Umstieg auf Flexbetrieb:

"Ich bin überzeugt, dass die Flexibilisierung die richtige Entscheidung war."


Aktuell gelten folgende wesentliche Rahmenbedingungen für die Flexibilsierung:

  • Es ist eine Überbauung um das 1 bis 4 - fache der jetzigen BHKW - Leistung zu schaffen
  • Die Flexibilisierung ist gemäß EEG 2017 rechtlich zugelassen
  • Die Flexibilisierungsprämie von 130 € je KW "überbautem BHKW"  wird 10 Jahre gezahlt nach EEG
  • Sie ist gedeckelt durch den sogenannten Flexdeckel in MW (Ausbaudeckel insgesamt 1.350 MW)
  • Der Umstieg auf flexiblen Betrieb ist auch an privilegierten Standorten möglich
    (es gilt die jährliche Verbrauchsmenge von 2,3 Mio m³ Biogas)
  • Die Flexibilisierung ist Vorraussetzung für die Teilnahme an einer zukünftigen Ausschreibung

Die Umstellung oder Optimierung Ihres flexiblen Biogasbetriebes nach Ihren technischen Möglichkeiten steht bei uns im Mittelpunkt.

Lassen Sie sich dazu unverbindlich über Ihre Möglichkeiten zur Ertragssteigerung informieren!

Bitte einfach per Anfragefeld melden!

 

Gern beraten wir Sie bei Umstellung
oder Optimierung des Flexbetriebes:

  • Umstellung von Volllast- auf Flexbetrieb
  • Optimimierung Ihres bestehenden Flexbetriebes
  • Flexprämie, Flexibilsierung
  • Stromhandel mit allen Möglichkeiten
  • Ihre optimale Fahrweise für maximalen Ertrag
  • Fahrplanbetrieb
  • Auswahl der optimalen Überbauung (BHKW - Größe)
  • Regelung Ihrer Anlage für den Flexbetrieb
  • e2m - Energiepilot
  • Wechsel des Stromhändlers zu e2m

Wählen Sie einfach Ihr Thema
in nebenstehendem Feld aus
oder schreiben Sie unter "Nachricht"
Ihre individuelle Frage!

 
Ja,
ich bitte um weitere kostenlose Informationen. Bitte füllen Sie einfach kurz dieses Anfragefeld aus, und wir setzen uns gern mit Ihnen in Verbindung, unverbindlich und kostenlos.
Info über:
Überbauung:
Name:*
Telefon:*
E-Mail:*
Nachricht:
* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese. Ihre Daten werden nur bei e2m verwendet!
Die Pflichtfelder benötigen wir, um Sie speziell zu Ihrem Anliegen informieren zu können.
* Pflichtfeld

Was sagen Biogasbetreiber nach der Umstellung auf Flexibilisierung?

Bioenergie Stoetze GmbH & Co.KG

"Wir müssen zeigen, dass wir mehr können als Strom produzieren."

"Nur in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Firmen konnten wir diese Lösung erreichen.
Ohne die Vermarktungskompetenz und den technischen Sachverstand der e2m wären wir nicht so weit gekommen.
Wir lassen uns voll steuern und sorgen unsererseits auf der Anlage nur für das Gasmanagement".

"Volllastfahren ist out".

Michael Borgard, Betreiber und Sprecher des Beirates im Fachverband Biogas e.V.

 

 

Biogasanlage Günther


"Das Netz steuert unser BHKW. Ich war überrascht, wie exakt die Motoren die Frequenz fahren können.
Seit Jahren regeln wir unsere Motoren ... und entgegen anderslautender Meinungen haben wir damit weder negative Erfahrungen bei der Fahrweise noch bei den Wartungskosten gemacht."

Claus Günther von der Günther GbR

 

 

Biogasanlage Höfler bei Igling

"Für mich war immer klar, dass ich mit meiner Anlage dann produziere, wenn der Strom mehr Geld kostet und wenn ich möglichst viel Wärme verwenden kann."

Thomas Höfler, Biogasbetreiber

Häufige Fragen zur Flexprämie, Flexibilisierung und den Stromhandel:

 

Muss ich die Biogasanlage bei einer Flexibilsierung selbst regeln?

Nein, das übernehmen wir als professioneller Stromhändler für Sie.

Sie benötigen lediglich die technischen Vorraussetzungen für die Flexibilisierung (Überbauung bzw. große BHKW - Kapazitäten sowie große Gasspeicher)

Wir richtenn den Stromhandel und Flexbetrieb ganz nach ihrer individuellen Situation an (auch bei Wärmeversorgung oder unterschiedlicher Fahrweise im Sommer und Winter).

 

Wie erhalte ich mein bestes Betriebskonzept, wenn ich auf Flexbetrieb umstellen möchte?

Sie teilen uns Ihre Möglichkeiten und Wünsche mit und wir von e2m unterbreiten Ihne gleich mehrere Varianten eines Flexbetriebs, die für Sie möglich sind.

Dabei berücksichtigen wir verschiedene Überbauungen (z.B. 1 fach, 1,5 fach und 2 fach) sowie verschiedene mögliche Fahrweisen.

Daraus ersehen Sie die die jeweiligen prognostizierten Mehreinnahmen aus Flexprämie und Stromhandel
sowie die erforderlichen Investitionsgrößen.

Daraus haben sie eine Auswahl für Ihre Entscheidungen.

Dieser Service ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

Kann ich meine Wärmenutzung weiter beibehalten?

Ja, das geht grundsätzlich.

Bitte teilen Sie uns Ihre Wärmenutzung und Fahrweise mit.

Wir prüfen dann, ob ein Flexbetrieb sinnvoll ist oder welche Massnahmen (Wärmepufferspeicher) evtl. erforderlich sind.

Mit mehr Ertrag flexibel in die Biogas - Zukunft, Flexprämie und Flexibilisierung